17.09.22 Wallfahrt nach Marienthal und Jauernick

Wenzelsstift in Jauernick bei Görlitz

Seit vielen Jahren um das Fest Kreuzerhöhung herum pilgern Hirschler und ihre Gäste zu christlichen Traditionsorten in unserer Heimat. Das diesjährige Ziel führt zu den Anfängen des Christentums in Sachsen.
Wir feiern Gottesdienst im ältesten, heute noch aktiven Frauenkloster Deutschlands und hören viele Begebenheiten aus der bewegten Geschichte von St. Marienthal in Ostritz.
Dazu gehört seit ältester Zeit das Dorf Jauernick als erster Klosterbesitz aus dem Jahr 1242 – unser zweites Tagesziel.
Hier besichtigen wir die älteste Kirche des Bistum Görlitz. Die Stiftskirche St. Wenzel unterstand dem Kloster Marienthal und blieb nach der Reformation die einzige katholische Kirche in Niederschlesien.

Ablauf:
07:30 Uhr Statio St. Hubertus
07:45 Uhr Abfahrt
09:30 Uhr Ankunft Kloster Marienthal
10:00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst
10:45 Uhr Führung
11:30 Uhr Chorgebet
12:00 Uhr Mittag in der Klosterschenke
Freizeit: Klosterladen. Klostergarten
14:00 Uhr Abfahrt Wenzelsstift Jauernick
14:30 Uhr Führung Stiftskirche
15:15 Uhr Kaffee im Wenzelsstift
16:00 Uhr Vesper Stiftskirche
16:45 Uhr Abfahrt
18:30 Uhr Ankunft WH
Anmeldung durch Überweisung von 40,- Euro
für Fahrt, Führung und Kaffee
auf Pfarreikonto St. Martin IBAN: DE 03 7509 0300 0008 2211 11
Verwendungszweck „Wallfahrt St. Hubertus“

Informieren Sie uns bitte über Ihre Einzahlung per Mail an
alexandra.burghardt@pfarrei-bddmei.de
oder telefonisch an 0351 2683308