Neue Küche im Jugendkeller

Heilig Kreuz hat unter der Kapelle wieder eine funktionierende Küche. Nach dem Jugendraum ist damit auch der größere Kellerraum auf einem gutem Weg, vielfältige Aktivitäten der Gemeinde zu ermöglichen.

Unser herzlicher Dank gilt allen,

  • die die Einrichtung angestoßen und beim Aufbau geholfen haben,
  • die die Finanzierung durch Spenden, Einsparungen und Eigenleistungen an anderer Stelle in Klotzsche ermöglicht haben
  • und der Pfarrei für die Unterstützung.
Aufbau der Küchenmöbel

Im vergangenen Winter wurden im Keller der Kapelle Feuchtigkeitsschäden behoben. Leider war die Küchenzeile, die aus dem alten Pfarrsaal stammte, aus hygienischer Sicht nicht mehr zu retten. Das gemeinsame Kochen und Essen in der Jungen-Jugend (HkJuJu) war damit schwer möglich. Nun haben wir zwei Unterschränke, einen Spültisch und die wichtigsten Elektrogeräte. Geschirr und Gläser wurden z. T. aus Haushaltsauflösungen gespendet.

Die weitere Möblierung des Raums mit alten Biertischgarnituren bleibt auf absehbare Zeit ein Provisorium. Wenn Sie den Aufbau der Jugendarbeit weiter unterstützen wollen, sind wir daher für Ihre Spenden an St. Martin, Stichwort „Jugendkeller Hl. Kreuz“, sehr dankbar.

Wir rücken zusammen

Die neue Küche hat ihre Bewährungsprobe gleich zur Pfarreineugründung bestanden: Zum großen ökumenischen Martinszug von der Christuskirche zur Kapelle wurden unzählige Becher Tee gekocht und ausgegeben. Anschließend durften die jungen Helfer aus beiden Gemeinden als kleines Dankeschön zum Abendbrot bleiben. Guten Appetit!

R. Klauke für klotzsche@st-martin-dresden.de