Erntedankfest in St. Hubertus 2019

Erntedankfest in St. Hubertus

Hat Erntedank etwas mit uns Städtern zu tun? So fragte Pfr. Büchner in der Samstagabendmesse. JA natürlich! Auch wenn die meisten von uns wahrscheinlich, wenn überhaupt, nur noch kleine Gartenbeete bewirtschaften. Wir wissen, dass das Leben der Bauern, vor allem mit den heißen Sommermonaten, ein schweres Leben ist. Wir wissen, dass das Leben in einem Land ohne Krieg und Not keine Selbstverständlichkeit ist. Wir wissen, dass das Danken eigentlich unser täglich Brot sein sollte. Und es ist gut, dass es im Kirchenjahr ein Fest gibt, dass uns ans Danken erinnert.

Am Samstag wie am Sonntag gedachten wir auch dankbar der friedlichen Revolution vor 30 Jahren und der gemeinsame Umtrunk nach den Gottesdiensten war eine gute Möglichkeit zu danken für die Gemeinschaft als Glaubende.

Dank an alle, die ihre Erntegaben zum Altar brachten. Dank an die Pillnitzer Gemeinde, die ihre Erntegaben zu uns auf den Berg brachte.

Viele können so an unserem Dank teilhaben.

Maria Schmidt