9. Treffen Team Pastoralkonzept – 13. Dezember 2019


1. Begrüßung – – ich erinnere mich
2. Wort-Gottes-Liturgie Mt 11 2-11
3. Die vielen Charismen sind der Reichtum der Kirche – Impuls
4. Austausch
5. Gabentest
6. Schlussrunde
7. Gebet

Termine in 2020
10. und 24. Januar
07. und 28. Februar
13. und 27. März
24. April
08. und 22. Mai
05. und 19. Juni
03. und 17. Juli

2. Wort Gottes Liturgie: Das Evangelium vom 3. Advent + Matth 11,2-11

2 Johannes hörte im Gefängnis von den Taten des Christus. Da schickte er seine Jünger zu ihm
3 und ließ ihn fragen: Bist du der, der kommen soll, oder sollen wir auf einen anderen warten?
4 Jesus antwortete ihnen: Geht und berichtet Johannes, was ihr hört und seht:
5 Blinde sehen wieder und Lahme gehen; Aussätzige werden rein und Taube hören; Tote stehen auf und Armen wird das Evangelium verkündet.
6 Selig ist, wer an mir keinen Anstoß nimmt.
7 Als sie gegangen waren, begann Jesus zu der Menge über Johannes zu reden: Was habt ihr denn sehen wollen, als ihr in die Wüste hinausgegangen seid? Ein Schilfrohr, das im Wind schwankt?
8 Oder was habt ihr sehen wollen, als ihr hinausgegangen seid? Einen Mann in feiner Kleidung? Siehe, die fein gekleidet sind, findet man in den Palästen der Könige.
9 Oder wozu seid ihr hinausgegangen? Um einen Propheten zu sehen? Ja, ich sage euch: sogar mehr als einen Propheten.
10 Dieser ist es, von dem geschrieben steht: Siehe, ich sende meinen Boten vor dir her, / der deinen Weg vor dir bahnen wird.
11 Amen, ich sage euch: Unter den von einer Frau Geborenen ist kein Größerer aufgetreten als Johannes der Täufer; doch der Kleinste im Himmelreich ist größer als er.

3. Gemeinsam Kirche sein – „Die vielen Charismen sind der Reichtum der Kirche“

Impuls – Christoph Kern

– Die Berufung aller Menschen zur Heiligkeit => führt zu den Gaben des Heiligen Geistes
– Aufgabe Charismen entdecken, fördern, entfalten
Prozess des Umdenkens: nicht nur zugewiesene Aufgaben übernehmen, sondern persönliche Gaben einbringen
– von einer Bedarfs- zu einer Ressourcenorientierung
Charismen werden vom Hl. Geist gegeben und hervorgebracht!
– Sie erwachsen aus der persönlichen Beziehung mit Jesus Christus und seinem Evangelium
– Sie zielen auf die Beziehung und den Dialog zwischen Gott und dem Einzelnen UND dem Einzelnen mit den anderen Menschen
– Die Echtheit eines Charismas zeigt sich an seinem dienenden, gebenden, gütigen aufbauenden Charakter

Wir vertrauen auf die Charismen aller Gläubigen
– Alle haben in gleicher Weise Teil an Christus; haben die gleiche Würde Christus-Träger zu sein!
– Alle haben eine je verschiedenen, doch nur gemeinsam zu entfaltendene Verantwortung für die Sendung / Mission
– Das Kirche-Sein der Getauften kann nicht mehr gesteigert werden, auch nicht durch das Weihesakrament
Es ist die Aufgabe aller: einander zu ermutigen, sich mit den je persönlichen Charismen einzubringen!

4. Austausch

5. Gabentest

6. Schlussrunde und Gebet