FrauenWegGemeinschaft Freitag 21.10. 19.30 Uhr

Lebensgeschichten, Erfahrungen von anderen Menschen sind oft interessant. Frau Elisabeth-Magdalena Zehe, eine Missionsbenediktinerin, hatte ganz besonderes zu berichten. Verschiedene Loslassgeschichten und auch über Ihre Arbeit jetzt im Marienkrankenhaus in Klotzsche als Krankenhausseelsorgerin.

Die Fotos oben und ca. 30 weitere beeindruckende Fotos gaben jeder Anwesenden die Möglichkeit für sich ein Wort, ein Bild zu wählen. Die auf der Rückseite stehende Regel des Benediktinerordens war gar nicht vordergründig wichtig.

Ein froher Abend gefüllt mit tiefer Freude und Gelassenheit, dass alles seinen Sinn hat.
Danke Schwester Elisabeth-Magdalena.

Uta i. V. der Frauenweggemeinschaft