Hauskreise

Es war eine „Erfindung der DDR“ – die Familienkreise innerhalb der Kirche, heute Hauskreise genannt. Damals war es außer dem Austausch zu Glaubensfragen auch das sich Unterstützen bei den Gängeleien in Schule und Beruf. Im Familienkreis meiner Eltern verstarb ein junger Vater von 5 Kindern. Dieser Kreis half manch tägliches Problem zu lösen, wir Kinder genossen es in einer großen Gemeinschaft eingebunden zu sein.
Selbstverständlich, dass wir als junge Familie auch einen solchen Kreis suchten. Die Gemeindereferentin sprach uns dann an, ob wir nicht die zugezogenen Familie noch mit aufnehmen, die Berufe würden doch passen, der Ehemann ist evangelisch …
Das Heranwachsen der Kinder stellt immer wieder neue Herausforderungen und so gibt es in allen Gemeinden diese Form des gelebten Christseins. Treffen über ein Thema, Gespräche über Gott und die Welt, das Leben in all seinen Farben … Es gibt auch Senioren, die in solchen Kreisen sich noch treffen.
Uta Graba
Wer einen solchen Kreis sucht, bitte hier Kontakte aufklappen:
Hauskreise in St. Franziskus Xaverius in der Neustadt

In der Neustadt gibt es mindestens 8 aktive teilweise sehr große Hauskreise.
Ca. 1 mal im halben Jahr werden für „Neue“ Treffen organisiert.
Wer Interesse hat und gern darüber informiert werden will, schreibt bitte an den Seelsorgerat.

Anfragen an: seelsorgerat.neustadt@st-martin-dresden.de

Hauskreise in St. Josef Pieschen
Hauskreise in St. Hubertus Weißer Hirsch
Hauskreise in Heilig Kreuz Klotzsche

Anfragen in Klotzsche klotzsche@st-martin-dresden.de

Hauskreise in St. Petrus-Canisius Pillnitz

In Pillnitz gibt es einen Hauskreis, der nach dem Erwachsenwerden der Kinder aus etwa 10 Ehepaaren bzw. Einzelpersonen besteht. Wir treffen uns einmal im Monat zu thematischen Abenden oder Ausflügen. Außerdem engagieren wir uns praktisch in der Gemeinde z.B. zum Aufstellen von Christbaum und Krippe, Gestaltung eines Kreuzweges, Vorbereiten der Fronleichnamsfeier usw..
Einige jüngere Familien treffen sich in eher unregelmäßigen Abständen vor allem um das Krippenpiel vorzubereiten und zu gestalten, sowie zur Vorbereitung und Durchführung der Sternsingeraktion.
Anfragen an: familien.pillnitz@st-martin-dresden.de

Martin Geibel