„In manus tuas, Pater“ – Chormusik im Lockdown

Wegen der Corona Beschränkungen konnten wir auch in der Fastenzeit 2021 nicht mehr gemeinsam singen. Unser Chorleiter ermunterte uns allein jede/r für sich die Stimme zu üben und aufzunehmen. Er, Lukas Roth setzte sie digital zu einem gelungenen Ganzen zusammen.

„In manus tuas pater, commendo spiritum meum.“

„In Deine Hände, Vater, lege ich meine Geist.“

Ja nicht nur heute in den Nöten der Pandemie, sondern immer, dürfen wir uns in den Händen Gottes, unseres Vaters geborgen wissen.

Text: Lk 23,46
Musik: Taizé
Gesang: Kirchenchor St. Petrus Canisius, Dresden-Pillnitz
Musikalische Leitung und Studio-Produktion: Lukas A. Roth

Foto: Martin Geibel