Darstellung des Herrn

Am 2.2. wird die Darstellung des Herrn im Tempel gefeiert – auch Mariä Lichtmess genannt.
Maria und Josef bringen den frischgeborenen Jesus in den Tempel, um ihn Gott zu weihen. Dort begegnen ihn Hanna und Simeon – zwei alte Menschen, die in der Hoffnung auf den Erlöser warten. Diesen erkennen sie in Jesus und loben ihn. Simeon nennt Jesus das Licht der Völker, welches wir uns bewusst machen, wenn wir die Kerzen weihen und uns Licht ins Dunkel holen. (Lk 2,22-40)

Die JuJus beschäftigten sich mit dieser Bibelgeschichte und den 14 Nothelfern, denn an einen von ihnen wurde am 2.2. besonders gedacht: Blasius. Anschließend feierten wir mit allen den Gottesdienst.
„Ihr soll keine Dunkeltapse sein, ihr seid gesegnet und sollt leuchten und selbst zum Segen für andere werden“, wurden wir aufgefordert.
Nach intensiver Vorbereitung mit unserem Pfarrer durften 3 Jujus zusammen mit ihm den Blasiussegen, der vor allen Halskrankheiten schützen soll, austeilen.

Connie Borchard-Eggers & Antonia Kirtzel

P.S. Zitat von einem Juju: „Unser neuer Pfarrer ist einfach cool.“