Kinder- und Familienpastoral für das neue Schuljahr

Zu einem Austausch-, Vernetzungs- und Planungstreffen waren die ehrenamtlich Engagierten im Bereich Kinder-/ Jugend- und Familienpastoral am Donnerstag, 07. Juli ins Pfarrhaus St. Martin eingeladen.

Zunächst teilten wir miteinander das Wort Gottes vom Tag (Mt 10,7-15) und tauschten uns darüber aus:

  • welche Erkenntnis ist mir wichtig geworden
  • wo setze ich im Text ein Fragezeichen
  • wo spüre ich Widerstand
  • hier bin ich mit dem Herzen dabei

Nach einem kurzen Austausch, wer jede/ jeder ist, dem Nennen des Tätigkeitsfeldes und mit welchen Fragen/ Anliegen man sich einbringen möchte, blickten wir gemeinsam auf den aktuellen Stand von pastoralen Angeboten in unserem Blickfeld. Wir stellten fest: es ist eine ganze Vielzahl an Angeboten.

Aber passen denn diese Formate und Angebote zu den Kindern, Jugendlichen und Familien von heute? Wie ist deren und somit auch unsere Lebensrealität? Diesen Fragen haben wir uns gestellt.

Schnell wurde klar: in einer Stadt wie Dresden bieten wir einige von so vielen Angeboten. Und die zwei Jahre Pandemie haben noch mehr Lücken gerissen als vorher schon.

Wie also heute Pastoral gestalten? Wir nahmen uns Zeit, darüber ins Gespräch zu kommen.

Und schon während des Austausches wurde festgehalten: es braucht einen nächsten Termin für Vernetzung, Absprachen, Ideen spinnen. Dafür steht bereits ein Datum fest: Freitag, 09. September, 19 Uhr in St. Hubertus. Herzliche Einladung schon jetzt an alle, die sich mit einbringen wollen!

(Beitrag: Patricia März, Foto: Connie Borchard-Eggers)