Ministrantenfahrt nach Freiberg

In der ersten Herbstferienwoche trafen sich die Ministranten der VG am Dresdner Hauptbahnhof, um gemeinsam eine schöne Woche in Freiberg zu verbringen. Untergebracht waren wir im Gemeindehaus der Johanniskirche, die den Mut hatte, uns in ihren Räumen zu beherbergen. Nachdem wir ca. 16 Uhr angekommen waren, bezogen wir die Räumen und spielten anschließend Kennlernspiele.

Am nächsten Morgen wurden wir mit irischem Volksrock um 7 Uhr geweckt. Während des Vormittags jagten wir auf den Spuren des Ritters Kunz von Kauffungen durch die Altstadt Freibergs. Nachmittags gab uns ein netter Herr eine Führung durch den Freiberger Dom. Am Abend bekamen wir Besuch einer Gemeindeassistentin, mit der wir Theater spielten. Am Dienstag besuchten wir eine interessante Ausstellung in den Terra Mineralia. Nach dem Mittagessen war ein Höhepunkt unserer Fahrt: der Besuch des Johannisbades.

Am Mittwochvormittag feierten wir gemeinsam mit der Freiberger Gemeinde eine sehr schöne Messe und bereiteten anschließend unsere Abschlussfeier vor, die dann um 18 Uhr startete. Diese erlebnisreiche Ministrantenfahrt endete dann am Donnerstag wieder in Dresden. Vielen Dank von den Ministranten an Judith und Benno, denn ohne sie wäre das Ganze nicht möglich gewesen.

Manon K. und Jakob N.