Österliches Leben einüben

In einer gut gefüllten Kapelle wurde am 6. Ostersonntag der Gottesdienst in Moritzburg vom Chor aus Schirgiswalde und dem Chor an St. Martin gestaltet.
„So wie die Chöre lange üben vor solch einem Gottesdienst, sollen wir uns Christen im österlichen Leben üben.“ wurden wir von Pfarrer Posielek aufgefordert. Auferstehung leben, im heute und jetzt, in einer großen Hoffnung und Vertrauen, in gelebter Liebe, …
Bis wir Pfingsten die Unterstützung des Heiligen Geistes empfangen und gestärkt werden.

Nach dem Gottesdienst setzte sich der Chortag mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Brockhausvilla in Pillnitz, der Besichtigung der Kapelle „Maria am Wege“ und einem Spaziergang im Schloss Pillnitz fort. 17 Uhr erklangen Marienlieder zur Maiandacht in der Pillnitzer Schlosskapelle. Welch wunderbare Orte gehören zu unserer Pfarrei.

Jochen Schubert

P.S. Ein Dank an Jochen Schubert, der dieses Treffens organisiert hat!