Auf dem Weg zu einem Pastoralkonzept

1. Treffen Team Pastoralkonzept am 22.06.19
In den letzten Gemeindeversammlungen wurde das Thema Pastoralkonzept in den Gemeinden vorgestellt. Dabei wurde auch gefragt, wer sich vorstellen könnte, daran mitzuarbeiten. Am Samstag den 22.6. fand nun ein 1. Treffen derjenigen Gemeindemitglieder, die sich bereit erklärt hatten, im Gemeindezentrum in Pieschen statt. Nach dem Kennenlernen und Bibelteilen ging es vorallem um die Frage, was der Inhalt eines Pastoralkonzeptes sein und wie der Weg zu einem solchen Pastoralkonzept aussehen soll.
Eine Definition für das Pastoralkonzept finden Sie hier. Wichtig ist für uns als Gruppe, dass wir uns nicht in erster Linie als die Macher oder Entwickler des Pastoralkonzeptes sehen.
Die Inhalte des Pastoralkonzeptes sollen in den einzelnen Gemeinden der Pfarrei zusammengetragen und diskutiert werden. Alle Gruppen und Kreise werden hier gefragt sein, sich ihre Gedanken zu machen, so dass dann auf Gemeindeebene ein stimmiges Konzept entsteht. Dazu braucht es aus allen Gemeinden Vertreter.
Unsere Aufgabe als Gruppe wird es sein, diesen Prozess zu begleiten und voranbringen, die Ergebnisse zusammenzutragen und aus den einzelnen Konzepten ein Gesamtkonzept für die Pfarrei zu erstellen, indem sich alle Gemeinden wiederfinden. Ziel soll es sein, bis zur Wahl der Seelsorgeräte im Herbst nächsten Jahres einen Entwurf für das Pastoralkonzept der Pfarrei St. Martin vorlegen zu können.

Da dieses Pastoralkonzept die Grundlage unseres Handelns in den Gemeinden sein wird, ist es uns sehr wichtig, dass es aus den Gemeinden heraus wachsen kann und kein Zeitdruck entsteht. Wir würden uns sehr freuen, wenn der ein oder andere noch Gefallen an dieser Arbeit finden und zu unserer Gruppe dazu kommen würde.
Schön wäre es, wenn aus der Jugend noch jemand mit dazu kommen würde, denn Ihnen gehört die Zukunft.

Bitte dazu einfach im Pfarrbüro oder bei Pfr. Posielek melden.

Martin Dritschler