Rosenkranzaktion des Caritas Helferkreises

Bleiben wir in Verbindung!

Diesen Wunsch kann man besonders in diesen Monaten, in denen uns dieses winzig kleine Virus zu Kontaktbeschränkungen zwingt, sehr oft hören. Briefe schreiben, telefonieren, zoomen, all das kann und soll man tun. Aber wir Christen haben noch eine wundervolle Möglichkeit der Verbindung: das Gebet. Indem wir beten, verbinden wir die Menschen, die wir im Herzen tragen, mit uns und mit Gott.

Kopf, Herz und Hände.

In St. Hubertus probieren wir derzeit eine Gebetsinitiative, bei der Kopf, Herz und Hände zusammenwirken. Wir knüpfen Rosenkränze und verschenken sie. So ein selbst geknüpfter Rosenkranz muss vor dem Verschenken einmal durch betende Hände gegangen sein. Er trägt also ein Gebet zum Beschenkten und knüpft so eine Gedanken- und Gebetskette in der Gemeinde und darüber hinaus.

Einfach mit der nächsten Kugel wieder einsteigen

Und wenn man es nicht schafft, von Anfang bis Ende andächtig durchzuhalten, so tröste man sich mit der großen Beterin Theresia von Konnersreuth, die gesagt haben soll: „Ich habe noch nie einen Rosenkranz ganz und gar andächtig gebetet.“ Man muss nicht das ganze Gesetz wiederholen, einfach mit der nächsten Kugel wieder einsteigen.

Gemeinsam Jesus in die Welt tragen

Ein Rosenkranz braucht eine Hülle. Unser Rosenkranz bekommt ein kleines Täschchen, aus Tragetuchstoff: „Damit tragen wir Jesus gemeinsam in die Welt.“

Ein Lächeln vom Himmel

Das Lächeln vom Himmel ist ein Bildergruß aus St Hubertus mit einer besonderen Geschichte: Ein Marienbild wurde auf dem Speicher entdeckt und zur weiteren Restaurierung im Pfarrbüro aufgestellt. Passenderweise spiegelt es genau die Rosenkranzinitiative wider. Hält doch das Jesuskind einen Rosenkranz in seiner Hand, der genauso aussieht wie die, die gerade geknüpft werden. Dieses Bild wird als kleines Heiligenbildchen beigelegt.

Wer Lust und Freude am Rosenkranzknüpfen hat, kann sich an Ulrike Höwer wenden (Telefon: 8042835) und erhält dann ein Bastelset für 10 Rosenkränze zum Knüpfen, Beten und Verschenken.

Bastelanleitungen gibt es hier.

P. S.: Eine wunderbare Inspiration

für den Rosenkranz ist der Film Marys´s Land – hier geht es zum Trailer und hier zur DVD

Ilse Boddin, Maria Elisabeth Höwer, Ulrike Höwer für den Caritas-Helferkreis

Bild Ulrike Höwer