Seniorenausflug nach Neuzelle 19.08.19

Seniorenausflug Neuzelle 2019
Montagmorgen 7.30 Uhr. Nieselregen. Der Wetterbericht versprach, dass es sonnig werden würde.
Senioren der Pfarrei Franziskus-Xaverius und ein Ehepaar aus St. Hubertus warteten gemeinsam auf dem Platz vor der St. Martin Kirche auf den Reisebus, um noch andere Interessierte vor der Christuskirche in Klotzsche abzuholen. Das Wendemanöver auf der Marienallee und der Stau auf der Stauffenbergallee waren zeitaufwendiges Beiwerk.
Der Bus fuhr mit 40 gut gelaunten Senioren in Richtung Neuzelle. Die Sonne war dann doch bei uns mit dabei.
Gegen 10.30 Uhr kamen wir, etwas verfrüht, an unserem Ziel an. Das hatte aber sein Gutes. Wir konnten schon um 11.00 Uhr die geplante Besichtigung der Klosterkirche vornehmen und nahtlos um 12.00 Uhr dem Mittagsgebet der Mönche beiwohnen. Ein himmlischer Gesang, der zum Meditieren einlud. Die teils sehr jungen Mönche wohnen als vorübergehende Gäste im Kloster.

Mittagessen gab es in der Klosterklause links vor dem Eingangstor. Auch selbstgebrautes Bier wurde angeboten. Danach reichte die Zeit noch zum Spazierengehen an dem wunderschönen See und im Kloster, da wir die Besichtigung der Kirche ja vorher schon absolviert hatten.

Gegen 15.00 Uhr ging es weiter nach Lübbenau. Dort angekommen, wurden wir schon von drei netten Frauen der Pfarrgemeinde Heilige Familie empfangen. Im Saal des Pfarrhauses waren die Tische bereits liebevoll gedeckt. Wir saßen dann gemütlich bei Kaffee und mitgebrachtem Kuchen, welchen unsere Heinzelmännchen/-frauchen eifrig in der Küche auf Teller verteilt hatten.
Anschließend wurde in der kleinen Kirche eine Andacht abgehalten.

Zurück ging es wieder durch das Brandenburgische Land und gegen 18.45 Uhr hielten wir vor St. Martin.

Es war eine schöne und interessante Ausfahrt, die ohne die vielen fleißigen Helfer nicht so perfekt hätte durchgeführt werden können. Allen Helfern ein ganz liebes Dankeschön.

Karin Geyer