Tag der Liturgischen Dienste 25.01.2020

Zum Tag der Liturgischen Dienste trafen sich 28 Gemeindemitglieder und das Team der Hauptamtlichen in St. Josef, Pieschen. Nach dem herzlichen Willkommen folgte die Einführung in das Matthäus-Evangelium, das an den Sonntage des Lesejahrs A vorgetragen wird. In Dienstgruppen trafen sich dann Kommunionhelfer, Lektoren, Organisten und Kantoren und die Küster, um spezielle Belange ihres Dienstes zu bereden, zu klären und zu üben. Nach der Kaffeepause stand der Apostel Paulus im Mittelpunkt. Am 25. Januar wird das Fest seiner Bekehrung begangen. Was wissen wir von seiner Person, von seinen Briefen und seiner Gemeindetheologie? In Gruppengesprächen wurden Paulusverse besprochen und auf ihre Relevanz für unsere heutige Gemeindesituation untersucht. Wie weit entfernt bzw. wie nah sind wir den Anweisungen des Paulus für das Leben der christlichen Gemeinde? Wie steht es um die Christusbeziehung, um die gegenseitigen Achtung, um das „Eines-Sinnes-sein“, um den „Neuen Menschen“ in uns und in unseren Gemeinden? Der Tag fand seinen geistlichen Abschluss in der „Liturgie der feiernden Gemeinde“ und der Möglichkeit sich persönlich segnen zu lassen. Geäußert wurde der Wunsch nach einem 2. Tag der Liturgischen Dienste noch in diesem Jahr.

Rebekka-Chiara Hengge, Gemeindereferentin