Taizé-Friedensgebet von „Freiraum“ 26. März

                                                                               

Katholische Gefängnisseelsorge                       Katholische Pfarrei                  Selbsthilfe zur Reintegration
Diözese Dresden-Meißen                                        St. Martin                                                   von Straffälligen

Herzliche Einladung zum Taizé-Friedensgebet von „Freiraum“
am Samstag 26. März 2022 in Dresden

Am 26. März ist es wieder soweit. Der nächste Freiraumgottesdienst steht aufgrund der aktuellen politischen Lage ganz unter dem Thema Frieden und Versöhnung. Ab 17 Uhr ist Raum für Begegnung und um 18 Uhr beginnt die Taizé-Andacht in der Kirche der katholischen Gemeinde St. Josef in der Rehefelder Straße 61 in 01127 Dresden-Pieschen.

 

In diesen Tagen suchen wir ganz besonders Versöhnung und Frieden. Aber nicht nur weltpolitisch stellt sich die Frage nach dem Neubeginn. Auch ganz konkret im Alltag und untereinander ecken wir immer wieder an, wenn Vorurteile und Abgrenzung uns im Weg stehen. Im Gottesdienst wird eine Ehrenamtlich davon erzählen, wie sie Menschen begleitet, denen nach der Haftzeit Steine aus Bürokratie und Ausgrenzung, Vorurteilen und Schuldzuweisungen in den Weg gelegt werden und wie sie Versöhnung und Neubeginn immer wieder neu erlebt.

Ganz herzlich eingeladen sind gelockerte und ehemalige Inhaftierte, deren Bezugspersonen, Ehrenamtliche und Interessierte. Für einen Austausch und ein Kennenlernen bei einer Limonade stehen die Türen in St. Josef schon ab 17 Uhr offen.

 

Zu unserem gegenseitigen Schutz werden wir die Corona-3G-Regel einhalten. Es liegen aber auch von dem Gottesdienst Schnelltests bereit. Danke für euer Verständnis!

Gerne kannst du auch andere mitbringen, die dabei sein wollen!

Rückmeldungen zur Teilnahme an Pedro zur Planung: gf@set-free-network.de oder 0151/25548155

(Wer ohne Anmeldung spontan kommt, ist ebenso herzlich willkommen!)