Aktuelles zum Nachtcafe

Am Sonntag, den 7. November hat die Pfarrei St. Martin die ersten sieben Gäste des diesjährigen Nachtcafés in den Gemeinderäumen der Neustadt begrüßen können. Jeweils an den Sonntagen bis Ende März bieten wir bis zu 18 wohnungslosen Gästen Abendessen, eine Übernachtung und Frühstück an.

Von kleineren Missgeschicken abgesehen (wir hatten versäumt, Marmelade zum Frühstück zu besorgen) verlief der Auftakt sehr gut. Der Einlass ist zwischen 19 und 20 Uhr. In dieser Zeit steht ein „externes“ Team für die Corona-Tests zur Verfügung, die für die Kontakt-Nachverfolgung auch die Daten der Gäste erfassen. Getrennt hiervon ist dann der Einlass für die negativ Getesteten, der von uns organisiert wird. Auf diese Weise wird Anonymität gewährleistet für diejenigen, denen dies wichtig ist.

Das Abendessen wird von der hauptamtlichen Kraft, Larissa Pfitzner, vom St. Josefs-Stift geholt und dann für die Gäste zubereitet. In der Abendessenszeit werden die Schlafplätze hergerichtet, so dass alle ein gemachtes „Bett“ vorfinden. Die drei Personen, die die Abendschicht übernehmen, werden um 23 Uhr von der Nachtschicht abgelöst. Am Morgen, um kurz vor sechs, wird diese dann von drei Ehrenamtlichen abgelöst, die sich um die Reinigung der benutzten Räume kümmern. Um kurz nach acht war alles wieder sauber und weggeräumt. Leider mussten wir am Morgen viel Gebäck entsorgen, da wir viel zu viel bekommen hatten. Hier suchen wir noch nach einer guten Lösung, damit diese Lebensmittel noch verwertet werden können. Auch das gehört noch zu den kleineren Reibungsverlusten des Anfangs.

Alles in allem war der Start gelungen und es gibt ein Team von 25 Personen, die sich die jeweils sieben Schichten pro Woche untereinander aufteilen. Wer noch Interesse an einer Mitarbeit im Nachtcafé hat, kann sich gern unter nachtcafe@st-martin-dresden.de melden. Vor allem Nacht- und Morgenschichten sind noch einige unbesetzt.

Weitere aktuelle Informationen insbesondere auch zur neuen Möglichkeit der Online-Anmeldung für die Mitarbeit finden Sie hier:
Nachtcafé – St.Martin

Falls jemand sich engagieren möchte, aber sonntags keine Zeit hat, kann er/sie sich mit einer finanziellen Spende einbringen. Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf das Konto der Pfarrei St. Martin mit dem Stichwort: „Nachtcafé“. (IBAN: DE03 7509 0300 0008 2211 11, BIC: GENODEF1M05)

Ruben Enxing für den Koordinierungskreis