Ambulanter Hospizdienst der Malteser

Mitarbeiterinnen des Malteser Trauercafés laden herzlich ein zum Spaziergang für Trauernde (statt Trauercafé)
Thema: „Den Blick schweifen lassen…“
am Sonnabend, den 7. September 2019 15 bis 17 Uhr
Treff: 15 Uhr am Müllerbrunnen (F.C. Weiskopf-Platz) in Dresden-Plauen
(Bus-Linien 62,63 und 85 bis Haltestelle Plauener Rathaus oder mit der S-Bahn Richtung Tharandt bis DD-Plauen

Begleitung: ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen Andrea Rudolph und Sylvia Jaster

Wir wollen Ein- und Ausblicke genießen geben kleine Impulse zum Besinnen und Wahrnehmen bzw.zur Anregungen zum Erzählen und Austauschen. Nach einer Kaffeerunde im Café können Sie gestärkt wieder gen Heimat fahren. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

DD-Hospizflyer-2019


Schwerpunkt der Malteser Hospizarbeit ist die ehrenamtliche ambulante Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und deren Angehörigen. Sie findet in erster Linie in der häuslichen Umgebung der Betroffenen statt. Eine Begleitung ist aber auch in Krankenhäusern oder Altenheimen möglich.
Sylvia Jaster – Koordinatorin Hospizdienst
Tel: +49 (0351) 4355517
E-Mail: hospizdienst.dresden@malteser.org
Diözesan- und Landesgeschäftsstelle Leipziger Straße 33
Ab 24.09.19 startet unser neues Angebot für junge trauernde Menschen im Café Brix (Stadtteil Pieschen) Eisenberger Str. 9
Der Mensch, den wir liebten, ist nicht
mehr da, wo er war, wohl aber überall, wo
wir sind und seiner gedenken.
Aurelius Augustinus
„Am Grab: Der Enkel, sehr klein
und gar nicht richtig traurig,
er harkt die Erde über Opa.
Langsam, nicht zu sanft, vor allem gleichmäßig,
so hat es Großvater immer gern.
Wenn er seinen Rücken kratzt.
Und manchmal, mit dem kleinen Finger,
kitzelt der Enkel seinen Opa.
So wie immer.“
Lutz Rathenow