Jahresplan

Jeden letzen Sonntag im Monat findet ein Familiengottesdienst mit anschließendem Kirchenkaffee statt.

Januar

4. – 5.1. Sternsingeraktion
10. – 12.1. Firmfahrt nach Naundorf

Februar

1.2. Gemeindefasching
2.2. Kinderfasching
1./2.2. Firmvorbereitung Neustadt
5.2. Fasching Frohe Herrgottstunde
27.2.- 1.3. Erstkommunion-Fahrt Naundorf

März

6.3. Ökumenischer Weltgebetstag
14./15.3. Firmvorbereitung Neustadt
27.3. Jugendkreuzweg am Weißen Hirsch
28.3. Frühjahrsputz

April

3.4.Jugendkreuzweg

18.4. Osterfeier der Senioren
25./26.4. Firmvorbereitung Pieschen

Mai

10.5. Erstkommunionfeier in St. Hubertus
30.5. Firmund in Herz-Jesu

Juni

3.6. Silbernes Priesterjubiläum Pfr. Lommatzsch
5.6. Neuzuzügler-Treff
6. – 7.6. Gemeindefest
14.6. Fronleichnamsfeier in Pillnitz
27.6. Firmfeier in Herz-Jesu

Juli

20. – 24.7. Religiöse Kinderwoche

August

29.8. Ökumenischer Gottesdienst zum Schulanfang
30.8. Schulanfängersegnung

September

19.9. Gemeindewallfahrt nach Marienstern
27.9. Erntedankfest

Oktober

3.10. Tag der Deutschen Einheit (30 Jahre)

November

7.11. Patronatsfest
11.11. Ökumenische Martinsfeier
14.11. Herbstputz
28. und 29.11. Elista-Basar Hirsch

Dezember

6.12. Elista-Basar Pillnitz
19.12. Adventsfeier Senioren
31.12. Jahresschlussgottesdienst

Organisation am Weißen Hirsch

Von jung bis alt, von klein bis groß, vom Weißen Hirsch über Bühlau bis nach Ullersdorf, Weißig, Gönnsdorf, Pappritz und das gesamte Schönfelder Hochland: Für jeden gibt es eine Möglichkeit, das Leben unserer Gemeinde aktiv mit zu gestalten.

Sie finden hier schon eine große Vielfalt an Aktivitäten. Sollte für Sie aber noch nicht das Passende dabei sein, teilen Sie uns mit, was Sie interessiert. Wir wollen gemeinsam versuchen, Interessenten zusammen zu bringen und Aktivitäten zu fördern. Wir laden Sie ein, das was sie gerne machen würden und das was Sie gut können, in die Aktivitäten unserer Gemeindearbeit einzubringen.

Je mehr Gemeindemitglieder sich für einzelne Bereiche interessieren und mitarbeiten, umso weniger sind einzelne Personen überlastet und umso bunter wird unser Gemeindeleben. Ein wichtiges Prinzip dabei sollte sein, dass niemand „auf Lebenszeit“ Verantwortung übernehmen soll, sondern es freigestellt bleibt, wie intensiv und für welchen Zeitraum sich jemand für eine Aufgabe engagiert. So hoffen wir, dass wir immer wieder neue Menschen für einzelne Dinge begeistern können.

Die vielfältigen Aufgaben, Gruppen und Kreise haben wir in sogenannte Seelsorgsbereiche zusammengefasst. Für jeden Bereich gibt es Ansprechpartner, bei denen die Fäden zusammenlaufen und die möglichen Interessenten Kontakte zu den einzelnen Leuten vermitteln.

Der Kontakt zu den Ansprechpartnern kann persönlich, oder über die jeweiligen Email Adressen sowie über das Pfarrbüro geknüpft werden.