Alexander Narr

Die Bunte Kirche geht weiter – auch mit Ihnen

.. geht weiter…   Die „Ladenkirche“ auf dem Bischofsweg in der Neustadt geht weiter. Nach drei Jahren Unterstützung als „innovatives Projekt“ durch das Bistum, ist es an der Zeit unsere Bunte Kirche aus dem Projektstatus zu entlassen und als Teil unserer pfarrlichen Pastoral weiterzuführen. Wir konnten uns dazu bereits (erstmal für 1 Jahr) die finanzielle …

Die Bunte Kirche geht weiter – auch mit Ihnen Weiterlesen »

Beitragsbild

Satt sein für 13 Cent? Blick über Suppenteller

Satt sein für 13 Cent? – Ein Blick über den Suppentellerrand  „Gracias hermana“ – „Danke Schwester“, sagt Juan zu mir, während er sein Geschirr abtrocknet. Er hat die große Portion der leckeren Suppe gegessen und sich nach dem Wischen den Speiseraums noch eine Portion mitgeben lassen. Er nimmt sich noch etwas Refresco und bedankt sich …

Satt sein für 13 Cent? Blick über Suppenteller Weiterlesen »

Gotteslob, Bibel, Kreuz und Kerze

Beten – gemeinsam – getrennt

Liebe Mit-Christ*innen, seit Beginn der Corona-Krise betet eine kleine Gruppe von Christen fast täglich die Laudes gemeinsam über einen Skype-Gebetsraum. Ab und zu beten wir auch die Vesper und /oder machen ein gemeinsames Bibelteilen. Gerne ist jeder eingeladen, dies auch mal auszuprobieren und gerne auch eigene Ideen einzubringen- Seien Sie herzlich eingeladen – einen Versuch ist …

Beten – gemeinsam – getrennt Weiterlesen »

Gotteslob, Bibel, Kreuz und Kerze

Gebetszeiten im Skype-Raum

  Liebe Mit-Christ*innen, nachdem wir nun den Gebetsraum etabliert haben (Link), gibt es hier eine Übersicht der kommenden Gebetszeiten Diese Liste wird regelmäßig aktualisiert Gerne können auch Bitten mit ins Gebet genommen werden: Gebetsanliegen Bitte weitere Möglichkeiten / Zeiten gerne an mich melden (alexander.narr@st-martin-dresden.de   oder Threema: RMBMWMT7) Ich freue mich auf unsere gemeinsam-getrennte Zeit …

Gebetszeiten im Skype-Raum Weiterlesen »

Pfingstnovene Extended Version (Zoom)

„Komm herab, o Heiliger Geist!“ betet die Kirche neun Tage lang von Christi Himmelfahrt bis Pfingsten. Mit Maria und den Aposteln verharrt sie „einmütig im Gebet“ (Apg 1,14), damit Gottes Geist kommen möge wie beim ersten Pfingsten: „Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn einheftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, …

Pfingstnovene Extended Version (Zoom) Weiterlesen »