Exerzitien im Alltag

Bildquelle: shutterstock.com

Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit

Wandel

Exerzitien im Alltag sind eine Zeit des Innehaltens und Zur-Ruhe-Kommens. Es sind Gebetsübungen, die dabei helfen, Gottes Spuren im eigenen Leben neu zu entdecken und die Beziehung mit Gott zu vertiefen. Somit bieten Exerzitien im Alltag eine gute Möglichkeit, sich bewusst auf Ostern auszurichten und vorzubereiten. Der Titel der diesjährigen Exerzitien im Alltag lautet „Wandel“. Ob wir es wollen oder nicht – die Welt um uns ist im ständigen Wandel ebenso wie wir selbst. Dieser Wandel geschieht nicht von heute auf morgen, es ist ein langsamer, kontinuierlicher Prozess. Oft wandelt man nicht zielgerichtet, sondern es ist eher ein tastendes Suchen und Finden. Auf diesen Weg des Nachspürens begeben wir uns in den vierwöchigen Exerzitien in der Fastenzeit.

Die diesjährigen Exerzitien beginnen am 01. März und enden am 29. März 2023. Wir treffen uns immer mittwochs von 19.00 bis 20.00 Uhr im Gemeinderaum „St. Barbara“ von Franziskus Xaverius in der Neustadt. Bei den wöchentlichen Treffen kommt es auf die Bereitschaft an, die Bewegungen der eigenen Seele wahrzunehmen, sich darüber auszutauschen und mit Respekt und Wertschätzung den Erfahrungen der anderen zuzuhören.

Wenn Sie sich für die diesjährigen Exerzitien im Alltag anmelden möchten oder Fragen zu diesem geistlichen Weg haben, wenden Sie sich bitte per Email gb.manitz@st-martin-dresden.de an Frau Jarka Manitz.

Wir bitten um Anmeldung bis Montag, 20.02.23.

(Beitrag: Jarka Manitz, hochgeladen: Patricia März)